Beethovenfest Bonn trifft… Nicholas Bootiman

Nicholas Bootiman spielt Viola im Philharmonia Orchestra und berichtet in diesem Video über die Arbeit mit Dirigent Esa-Pekka Salonen am Beethoven-Symphonien-Zyklus:

Beethovenfest Bonn trifft… Nicholas Bootiman (Philharmonia Orchestra) from Beethovenfest Bonn on Vimeo.

Advertisements

Mittwoch ist Verlosungstag!

Heute ist schon der letzte Mittwoch des Beethovenfestes Bonn 2012! Da gibt es natürlich etwas ganz besonders Schönes zu gewinnen:

Dvd_box_dasbeethoven-projekt_204x144

Passend zum Beginn des Beethoven-Symphonien-Zyklus heute Abend, verlosen wir unter allen richtigen Antworten auf unsere Gewinnfrage die DVD-Box mit der Dokumentation »Das Beethoven-Projekt« und den Konzertaufzeichnungen der neun Beethoven-Symphonien vom Beethovenfest Bonn 2009! Es spielt die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen unter Paavo Järvi.

In diesem Jahr spielt das Philharmonia Orchestra an fünf aufeinanderfolgenden Tagen alle neun Beethoven-Symphonien. Karten gibt es hier!

Die Gewinnfrage: Welcher Dirigent dirigiert das Philharmonia Orchestra beim Beethoven-Symphonien-Zyklus in Bonn 2012?

Unter allen richtigen Antworten an marketing@beethovenfest.de bis Montag, 8.Oktober, verlosen wir die DVD-Box zum »Beethoven-Projekt«. Viel Glück!

 

Z wie Zwei

Beethoven-Blog-Lexikon

Zwei Violinromanzen hat Beethoven komponiert. Zwei Brüder hatte er, die das Säuglingsalter überlebten. Im zweiten Anlauf klappte es mit dem Wien-Studium und er blieb den Rest seines Lebens über dort. Sicherlich ließen sich noch weitere wichtige Zweien in Beethovens Leben und Werk finden – dieser Eintrag im Beethoven-Blog-Lexikon soll jedoch Beethovens 2. Symphonie gewidmet sein.

„Sie ist ein merkwürdiges, kolossales Werk, von einer Tiefe, Kraft und Kunstgelehrsamkeit, wie sehr wenige.“, schrieb die Allgemeine Musikalische Zeitung 1804 über Beethovens Zweite. Mit ersten, leider nicht erhaltenen Skizzen dazu begann Beethoven im Herbst 1800, ließ die Arbeit dann zugunsten „Die Geschöpfe des Prometheus“ op. 43 eine Weile ruhen und beendete die Symphonie spätestens im April 1802. Uraufgeführt wurde sie in einem Konzert mit der ersten Symphonie am 5. April 1803 – Beethoven dirigierte selbst.

Mit der zweiten Symphonie emanzipierte sich Beethoven von seinem Lehrmeister Haydn. Der Dirigent Paavo Järvi, der beim Beethovenfest Bonn 2009 mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen einen Symphonien-Zyklus präsentierte, hob hervor, mit der zweiten Symphonie habe sich »alles von Haydn und Mozart weg entwickelt (…) in eine neue Richtung, die eigenwilliger ist, engagierter und weniger traditionell«. Verwundert stellte das damalige Publikum eine Heiterkeit fest, die man bis dahin gar nicht mit Beethovens Musik verbunden hatte und die später oft mit der Symphonie Nr. 8 in Zusammenhang gesehen wurde. (Hörbeispiele hier) Damit sich die Symphonie auch in den Salons der bürgerlichen und adligen Kreise verbreiten würde, gab Beethoven nur ein Jahr nach der 1804 gedruckten Orchesterfassung eine Fassung für Klaviertrio heraus.

Philharmonia_orchestra_c_richard_haughton2012

Philharmonia Orchestra © Richard Haughton

 

Beim Beethovenfest Bonn 2012 wird die zweite Symphonie im Rahmen des Beethoven-Symphonien-Zyklus vom Philharmonia Orchestra unter Esa-Pekka Salonen am 4.10. gemeinsam mit der dritten Symphonie aufgeführt. (Karten hier)

Alle neun Beethoven-Symphonien beim Beethovenfest Bonn 2012

Der finnische Dirigent und Komponist Esa-Pekka Salonen und das Philharmonia Orchestra als „Orchestra in Residence“ führen 2012 alle Beethoven-Symphonien auf. Es ist der erste Beethoven-Symphonien-Zyklus, den Salonen, der sein Beethovenfest-Debüt gibt, mit seinem Londoner Orchester realisiert und den er in dieser Form nur in London und in Bonn dirigiert: Anknüpfend einerseits an die olympischen Spiele in London und andererseits an Beethovens Botschaft an die Menschheit, präsentiert der finnische Dirigent und Komponist fünf zeitgenössische Werke aus allen Erdteilen: An jedem der fünf aufeinander folgenden Konzertabende erklingt zwischen zwei Beethoven-
Symphonien eine Komposition aus einem der fünf Kontinente.

Einen Vorgeschmack auf Esa-Pekka Salonen und das Philharmonia Orchestra gibt es hier:

Alle Konzerte des Beethoven-Symphonien-Zyklus