Tweetup-Blogging Teil 1: Was ist das Besondere am City of Birmingham Symphony Orchestra (CBSO)?

Andris Nelsons und das CBSO beim Beethovenfest Bonn 2012

Die Gründung des CBSO im Jahr 1920 ging auf eine Initiative der Stadt Birmingham zurück. Neville Chamberlain, Premierminister des Vereinten Königreichs und damit Vorgänger von Winston Churchill, setzte sich für die Gründung eines Orchesters in Birmingham ein. Im Vereinten Königreich war die Gründung eines Orchesters außerhalb von London zu der Zeit eine Besonderheit. Der Komponist Sir Edward Elgar dirigierte das allererste Konzert des CBSO. Heute zählt das CBSO zu einem der bedeutendsten Orchester des Landes.

Wichtige Dirigenten haben diese Entwicklung geprägt. Unter Sir Simon Rattle wurde das CBSO in den achtziger und neunziger Jahren zu einem Orchester von Weltrang. Seit 2008 ist der lettische Dirigent Andris Nelsons der Music Director des CBSO und trägt dazu bei, dass das Orchester weltweit weiter an Bedeutung gewinnt.

Eins der Markenzeichen des CBSO ist sein weites Repertoire, das vom Orchester selbst als »von Beethoven bis Bollywood« reichend bezeichnet wird. Besonders bekannt ist das CBSO allerdings für seine virtuosen Interpretationen der Spätromantik und des 20. Jahrhunderts, wie Jean Sibelius und Gustav Mahler.

Trotz der 130 Konzerte im Jahr werden die Musiker nicht müde, durch die Welt zu reisen und so ist das CBSO neben dem 1997 gebauten CBSO Centre in allen wichtigen Konzerthäusern der Welt zu Gast.

35.000 Menschen konnten mit dem umfangreichen Bildung- und Erlebnisprogramm des CBSO erreicht werden. Der Schwerpunkt hierbei liegt bei der Nachwuchsförderung junger Musiker und Aktionen wie z.B. dem Musizieren in Kindergärten sozial benachteiligter Stadtteile.

Der CBSO Chorus, zwei Jugendchöre, zwei Gemeindechöre, das CBSO Jugendorchester und mehrere Kammerensembles haben sich im Umfeld des CBSO gebildet und prägen die Klanglandschaft Birminghams.

Das Orchester ist in den Sozialen Medien zu finden:
Twitter: @theCBSO
facebook.com/thecbso

Advertisements

#asktheorchestra: Orchestervorstellung #1

Bei unserem Twitter-Event #asktheorchestra antworten am 6. Oktober Vertreter von fünf international bekannten Orchestern auf Eure Fragen. Wir stellen ab heute täglich eins dieser Orchester vor.

City_of_birmingham_symphony_orchestra_c_cbso2012

City of Birmingham Symphony Orchestra @theCBSO

  • Biography of the orchestra in English.

Das City of Birmingham Symphony Orchestra (CBSO) eröffnete in diesem Jahr das Beethovenfest Bonn unter Andris Nelsons mit der 9. Symphonie Beethovens.

Im letzten Jahr feierte das Orchester sein 90-jähriges Bestehen. Als Hausorchester der Symphony Hall ist es fest in der Stadt Birmingham verwurzelt, tritt aber weltweit auf allen großen Bühnen auf. Beim Beethovenfest Bonn war das CBSO mit seinen rund 90 Mitgliedern zum ersten Mal im Jahre 2009.

Für #asktheorchestra am 6. Oktober, 18.30-20.30 Uhr, beantwortet Stephen Maddock, Leiter des Orchestervorstandes, unter @theCBSO Eure Fragen!

In diesem Film berichtet u.a. Stephen Maddock, wie 2008 der neue Chef-Dirigent Andris Nelsons ausgewählt wurde:

Tweetup #befespark zum Eröffnungskonzert des Beethovenfestes 2012

2010_k3_publicviewing13_c_danetzki-und-weidner_heinz-werner-lamberz

Beim Tweetup #befespark wird am 7. September ab 19.30 Uhr live vom Public Viewing des Eröffnungskonzerts auf dem Bonner Münsterplatz getwittert.

Das Beethovenfest Bonn (@Beethovenfest) und die Sparkasse KölnBonn (@Sparkasse_KBN) laden alle Twitterer herzlich ein, unter #befespark  über das Eröffnungskonzert des diesjährigen Festivals zu berichten. Das Konzert mit dem City of Birmingham Symphony Orchestra wird auf einer großen Leinwand auf dem Bonner Münsterplatz live aus der Beethovenhalle übertragen.

Twitterer haben dabei die Möglichkeit, das Konzert auf Premiumplätzen im VIP-Bereich über einen Bildschirm mitzuerleben und gleichzeitig von ihren Eindrücken vor Ort zu berichten. Außerdem erhalten sie 1 x 2 Freikarten für ein weiteres Konzert des Beethovenfestes Bonn. Mehr Informationen dazu findet ihr hier. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Anmeldungen sind ab sofort per Nachricht an @Beethovenfest oder marketing@beethovenfest.de  möglich! Die Teilnehmer werden bis spätestens Freitag, 31.8. benachrichtigt.