Tweetup-Blogging Teil 2: der Dirigent Philippe Jordan

Mit 40 Jahren kann Philippe Jordan bereits auf eine steile Karriere zurückblicken. Als Musikdirektor der Pariser Oper und Chefdirigent der Wiener Symphoniker zählt er zu den gefragtesten Dirigenten seiner Generation.

Mit sechs Jahren begann er seine musikalische Ausbildung am Klavier. Schon bald darauf wurde er Mitglied der Zürcher Sängerknaben und fing außerdem an Violine zu spielen. Mit nur sechzehn Jahren nahm er ein Studium der Klavierpädagogik auf, das er mit Auszeichnung abschloss. Seine Klavierstudien vertiefte er bei Karl Engel, während er am Zürcher Konservatorium Musiktheorie und Komposition bei Hans Ulrich Lehmann studierte.

Nach seinem Studienabschluss 1994, mit nur 20 Jahren, assistierte er Jeffrey Tate am Théâtre de Châtelet in Paris bei der Einstudierung von Richard Wagners Ring des Nibelungen. Es folgte ein Engagement in Ulm, wo er schon bald zum ersten Kapellmeister aufstieg. Ein wichtiger Schritt auf der Karriereleiter war seine Anstellung als Assistent von Daniel Barenboim an der Deutschen Staatsoper Berlin von 1998 bis 2002, wo er schließlich als Principal Guest Conductor von 2006 bis 2010 tätig war. Zuvor war er in Graz als Chefdirigent engagiert.
PhilippeJordan_c_JohannesIfkovits_2
Seit 2009 ist Philippe Jordan musikalischer Direktor der Opéra National in Paris, seit 2014 außerdem Chefdirigent der Wiener Symphoniker. Er dirigierte bereits bei einigen der wichtigsten internationalen Opernhäuser und Festivals, in Glyndebourne, Salzburg und Aix-en-Provence. Aber auch als Pianist oder Begleiter für Kammermusik ist er ein gefragter Musiker.

In Wien widmete Jordan sich in der vergangenen Saison den Symphonien von Schubert, Bachs großen Oratorien und zeitgenössischen Kompositionen. Als Operndirigent wird er in Paris und München mit Neuproduktionen zu sehen sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s