Klangvol. 4 – Přemysl Voyta & Tomoko Sawano

Beim Preisträgerkonzert am 9. Oktober im Schumannhaus gab es Kammermusik in einer selten gespielten Besetzung zu hören. Der junge tschechische Hornist Přemysl Voyta, mehrfacher Preisträger beim ARD-Musikwettbewerbs 2010, begeisterte gemeinsam mit der Pianistin Tomoko Sawano das Publikum mit Werken für Horn und Klavier. Eröffnet wurde das Konzert mit Schumann, beendet mit Beethovens Sonate für Horn und Klavier, welche übrigens seine einzige Komposition für das Horn als Soloinstrument ist. Es ist eines der Lieblingsstücke Voytas.

Hier gibt es einen kleinen Konzertausschnitt des Werkes „Adagio und Allegro für Horn und Klavier, op. 70“ von Robert Schumann:


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s