Anekdote zur Enthüllung des Beethoven-Denkmals im August 1845

„Ei, er kehrt uns ja den Rücken!“, rief König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen aus, als das Tuch vom Beethoven-Denkmal gezogen wurde. Alexander von Humboldt entgegnete trocken: „Ja, er ist auch im Leben immer ein grober Kerl gewesen.“

Dieses Gespräch ereignete sich auf dem Balkon des Palais Fürstenberg anlässlich der Enthüllung des Beethoven-Denkmals im August 1845 auf dem Bonner Münsterplatz. Dort standen die wichtigen geladenen europäischen Staatsvertreter: neben Humboldt und Friedrich Wilhelm IV. war auch Königin Victoria von England angereist.

Aufgrund  dieses historischen Ereignisses während der Feierlichkeiten des von Franz Liszt initiierten ersten Beethovenfestes fand auch unsere gestrige Pressekonferenz in den Räumlichkeiten der damaligen Feier statt, in denen heute das Max-Planck-Institut für Mathematik beheimatet ist. 
So kamen auch die Sprecher unserer Pressekonferenz in den Genuss die Rückenansicht Beethovens bewundern zu können.

Fq5f7677_a_300x200px
Fq5f7695_300x200px_a

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s